Zur Ausstellung 'SpielRaum'

Die ortsgespräch-
"Akademie für Bühne, Kunst und Film"
Samstag, 11. Juli 2015, 11-18 Uhr

 

 

 

 

Podcast Ems-Vechte-Welle: Galerieleiter Thomas Niemeyer im Mittagsgespräch mit Heiko Alfers über die anstehende ortsgespräch-Akademie für Bühne und Kunst
(Sendung vom 10. Juli 2015).



Im Rahmen der Ausstellung „SpielRaum“ lädt ortsgespräch, die Kunstvermittlung der Städtischen Galerie Nordhorn in Kooperation mit dem Theaterpädagogischen Zentrum Lingen zur Akademie für Bühne & Kunst ein. Beim Rundgang durch die Ausstellung, in Workshops und mit interessanten Vorträgen lassen sich die Möglichkeiten von Spiel und Darstellung in der Kunst wie in unserem persönlichen Alltag entdecken und selbst ausprobieren.

Mit Vorträgen und Workshops von
Kathleen Rahn, Direktorin des Kunstverein Hannover: „Performancekunst als Gattung – welche Besonderheiten und Herausforderungen bedeutet zeitbasierte Kunst für Publikum und Kuratoren?"

Torsten Blume, wiss. Mitarbeiter, Stiftung Bauhaus Dessau, Projekt Play Bauhaus: " "Die Bühne als Raum- und Bewegungsapparat, oder wie man mit Bühnen Atmosphären ausprobieren kann"

Nils Hanraets, Theaterpädagogisches Zentrum Lingen

Heike Pfingsten, Kulturwissenschaftlerin, Performerin

Workshop 1: "Tanz den Berg", T. Blume
Mit Tanz und mit Materialien wie zum Beispiel Papier entwickeln wir ein Bewegungsstück und eine Kulisse für das Bergfest der Ausstellung, mit dem der Akademietag ausklingt.

Workshop 2:„Spiel.Ort.Raum“, N. Hanraets
Räume mit ihren besonderen Formen, Eigenschaften und Stimmungen eröffnen kreative Freiräume und damit auch Spielräume für Theater. Der Umgebung nachspüren, die eigene Haltung beobachten, Raum erobern, bespielen und gestalten: mit theaterpädagogischen Übungen und Improvisationen werden wir die Räume der Städtischen Galerie kreativ neu entdecken und (schau)spielerisch ,besetzen‘.

Workshop 3: „Körper, Aktion und Bild“, H. Pfingsten
Vom Körper zum Bild: in diesem Workshop nehmen wir unsere Körper als künstlerisches Material. Wir suchen Themen, finden Aktionen und komponieren Bilder die wir mit der Kamera festhalten. Die so entstandenen Werke bilden die Grundlage für die weitere bildkünstlerische Bearbeitung im Atelier. Mit Hilfe von Kopierer, Collage, Projektion und anderen Formen der Verfremdung und Farbe bauen wir Kulissen, Großbilder und Doubles unserer selbst zusammen.


Für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren.

Kostenbeitrag inkl. Getränken und kleinem Snack
Erwachsene: 7 Euro
Schüler/Jugendliche: 4 Euro

Wir bedanken uns für die Unterstützung
durch das Niedersächsische Ministerium
für Wissenschaft und Kultur
und die NORD LB