WILLKOMMEN BEI DER STÄDTISCHEN GALERIE NORDHORN
UND DER
KUNSTSCHULE STÄDTISCHE GALERIE NORDHORN

Abbildung aus: Tomer Eshed, "Our Wonderful Nature - Common Chameleon" 2016

 

Trickfilmtage Nordhorn

3. und 4. Mai 2018

 

Mit ihren 5. Trickfilmtagen lädt die Städtische Galerie Nordhorn am 3. und 4. Mai 2018 wieder zu einer aufregenden und unterhaltsamen Erkundungsreise in die Welten des internationalen Trick- und Animationsfilms ein. Auf dem Programm stehen drei Kurzfilmprogramme. Neben dem speziellen Kinder- und Familienprogramm werden auch diesmal abends eine Reihe von Filmen zu sehen sein, die zeigen, wie engagiert, experimentell und künstlerisch Animationsfilm heute sein kann.

 

mehr Informationen hier

unsere aktuelle Ausstellung:

Florian Auer, ohne Titel (Draft), 2017

Florian Auer
YESTERDAY YOU SAID TOMORROW

Kunstpreis der Stadt Nordhorn 2017

 

25. Februar bis 29. April 2018

 

Florian Auer wurde 2017 mit dem Kunstpreis der Stadt Nordhorn ausgezeichnet. Aus diesem Anlass zeigt die Städtische Galerie Nordhorn eine eigens konzipierte Installation des Künstlers, in die auch die besondere Architektur des von Stephen Craig entworfenen Ausstellungsraums einbezogen wird. Florian Auers Kunst operiert in einem Spannungsfeld zwischen körperlichem Erfahrungsraum, Imagination, virtuellem Bild und physischem Material. Seine Objekte und Installationen richten den Blick auf die Widersprüche zwischen der Wahrnehmung von digital erzeugten Bildern und der realen räumlichen Umgebung. Dabei arbeitet er auch auf der Basis traditioneller künstlerischer Prinzipien, wie etwa der perspektivischen Projektionslehre. So schafft Florian Auer auf eigenwillige Weise eine neue medienspezifische Ästhetik.

zur Austellungsseite

unsere kommende Ausstellung:

 

Claire Fontaine

#displaced

 

27. Mai bis 29. Juli 2018

 

Vom 27. Mai bis zum 29. Juli zeigt die Städtische Galerie Norhdorn eine Einzelausstellung mit dem 2004 in Paris gegründeten Kollektiv Claire Fontaine. Die Künstlerin versteht sich selbst als Kunstwerk und Readymade. Das beginnt schon mit ihrem Namen, den sie von einem bekannten Französischen Papierhersteller entlehnt hat. Ihre Urheber sind Fulvia Carnevale und James Thornhill, die offiziell als Assistenten der Künstlerin arbeiten. Die künstlerische Arbeit von Claire Fontaine befasst sich thematisch immer wieder mit der ungleichen Verteilung von Reichtum und den mehr oder weniger offen zutage tretenden gesellschaftlichen Widersprüchen des Kapitalismus sowie mit den Erfahrungen von Fremdheit und Internationalität. Claire Fontaine bewegt sich in ihren Werken nicht nur zwischen Poesie und plakativer Agitation, sondern auch zwischen Bild und Wort sowie zwischen Aneignung, Kopie und individueller Bearbeitung. In ihren Ausstellungen setzt sie Bilder, Objekte, Videos und Schrift in sehr klar und präzise konzipierten Installationen zueinander in Beziehungen, die ihrerseits gedanklich eine große Komplexität entfalten.

 

Baustelle Kunst:
Dienstag, 22. Mai um 19 Uhr

Ausstellungseröffnung:
Sonntag, 27. Mai, 11.30 Uh
r

Download Einladungskarte

 

Abbildung: Claire Fontaine, Evil/Good, 2017, Leuchtkasten